+++ Reserve: Derbysieg! Erste: Derbyniederlage +++

Am Sonntag haben die Zuschauer am Sporre seltenerweise die Situation miterlebt, dass unsere Reserve einen Sieg einfahren konnte, die Erste aber eine Niederlage hinnehmen musste.

Reserve 1:0

„DERBYSIEGER“ hieß es nach Abpfiff unserer Reserve. Und zwar auf der richtigen Seite: Ja, unsere Reserve rang den Gegner aus Wallerstein nieder und fuhr weitere 3 Punkte ein. Aber was schmeckt süßer als ein Sieg über eine Mannschaft, bei der man mindestens die Hälfte der Spieler kannte – sei es aus der Schule oder noch aus der Jugend. Kurz nach der Halbzeit nämlich schlug wieder einmal unser Dennis „TORgräber“ Borngräber per Elfmeter zu (s. Video, Anm. d. Red.: dieses mal nicht ins rechte obere Kreuzeck). Wie gnadenlos er die Elfmeter verwandelt ist wirklich bewundernswert. Wallerstein drückte den Rest der zweiten Halbzeit zwar extrem, aber unsere Defensive stand sicher. Reservemann des Tages: Thomas Strauß, der gefühlt jeden Zweikampf gewonnen hat und eine unheimliche Passquote an den Tag legte. Funfact zum Ergebnis: Dieser Derbysieg war übrigens das erste Spiel, das unsere Reserve in dieser Saison zu Null gespielt hat. Zuvor setzte es in jedem Spiel mindestens einen Gegentreffer – ausgerechnet in so einem Spiel dann eben nicht.

Erste 0:3

Fünf Punkte trennten die beiden Mannschaften vor diesem wichtigen Spiel. Hochmotiviert – aber auch ersatzgeschwächt – standen unsere Männer auf dem Platz. Leider machte Wallerstein mit ihrer zweiten Chance das erste Tor (7. Minute). Nach einer guten halben Stunde stand es bereits 2:0 für den Gegner in den rot-weißen Trikots. Auch unsere Jungs hatten gute Chancen und brachten Wallerstein zwar immer wieder in gefährliche Situationen, konnten den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Und so nutzte der SCW die Gunst der Stunde und netzte nach 60 Minuten noch einmal ins grün-weiße Tor zum 0:3, was auch den Endstand markierte. Wir stehen also bei noch drei verbleibenden Spielen auf dem 5. Tabellenplatz (12 Siege, 2 Unentschieden, 9 Niederlagen, 44:26 Tore).

Beide Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Fans am kommenden Sonntag, wenn wir in Großsorheim wieder punkten wollen. Anpfiffzeiten müssen wir wohl nicht mehr kundtun, das kennen Sie bereits alles – also Motor anschmeißen und ab nach Sore!

Du bist das beste Team, wir woll’n dich siegen seh’n,
ein Leben lang feuern wir dich an!
Du bist das hellste Licht, wir sind so stolz auf dich,
ein Leben lang nur der SCN/B!